Angemessene Kleidung
  • Angemessene Kleidung
    Verdreckte Schuhe sind in der Cevi keine Seltenheit. Bitte immer angemessene Kleidung tragen!

Cevi Samstag 1. Oktober Casino

Werft euch in Schale und tretet ein: In das neu eröffnete Cevi Casino!

Am 1. Oktober feierte die edel eingerichtete Spielhalle ihre Premiere und lud alle anwesenden Cevianer ein, ihr Glück bei vielen verschiedenen Spielen auf die Probe zu stellen.
Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin erhielt von dem Casino-Chef ein Startkapital, dass sie bei den Glücksspielen setzen mussten oder bei der Bar ausgeben konnten. Es dauerte nicht lange, bis einige Cevianer vor lauter Pech oder Hunger pleite gingen. Grosszügigerweise erlaubte der Casino-Chef den Kindern ein Darlehen aufzunehmen, und so ging das muntere Treiben sorglos weiter, während die Kinder nichtsahnend immer mehr Schulden machten. Wie sonst hätten sie die ungeheuren Preise der hausinternen Bar bezahlen können? Die Teilnehmer genossen den Nachmittag indem sie von Spiel zu Spiel schlenderten, einen fruchtigen Drink schlürften oder sich etwas Feines zu essen holten. Doch ihr Spass nahm ein jähes Ende. Plötzlich versammelte der Casino-Chef alle Kinder vor sich und verlangte sein Geld zurück. Diese unvorhergesehene Forderung überraschte die Cevianer. Mit grossen Augen hörten sie zu, wie man ihre Schulden laut vorlas, und fragten sich, wie um alles in der Welt sie diese abbezahlen können. Der Casino-Chef hatte da schon eine Idee. Die Kinder können ja bei ihm arbeiten und so ihre Darlehen zurückzahlen. Da es sonst keinen anderen Weg zu geben schien, willigten die Kinder murrend ein. Anschliessend liess der Casino-Chef seine neuen Arbeitskräfte ein paar Runden um das KGH rennen, wobei er ihnen einen winzigen Teil ihrer Schulden erstattete. Den Cevianern wurde schnell klar, dass es so ja ewig dauern würde, bis sie wieder frei wären. Da tauchte auf einmal ein seltsamer Mann auf und meinte, er würde die Kinder von ihrer Schuld befreien. Auf diese Aussage hin wurde er nur müde belächelt. Er habe ja nie im Leben so viel Geld bei sich, um die Schulden aller Kinder zu bezahlen. Da öffnete er seinen mysteriösen Aktenkoffer und es kamen ein Haufen Hunderternoten zum Vorschein. Völlig baff nahm der Casino-Chef das Geld an sich und fragte verwirrt, wieso der Mann dies tat. Der Mann erzählte uns darauf hin von Jesus, und wie er, als er am Kreuz starb, alle unsere Sünden auf sich nahm und uns von jeglicher Schuld befreite. Genau dies hatte er, ein wildfremder Mensch, für die Teilnehmer getan, aus reiner Nächstenliebe. Die Kinder waren unendlich dankbar und freuten sich über ihre zurückgewonnene Freiheit. Danach durften wir alle nochmals in das Casino und zwar völlig gratis. Selbst die Bar stand uns nun kostenlos zur Verfügung. So endete dieser spezielle Cevinachmittag, der den Kindern eine wichtige Botschaft mit auf ihren Weg gab: Jesus hat unsere Schulden bereits bezahlt!

Zur Bildergalerie